Regenbrecht Verlag

Willkommen auf der Webseite des Regenbrecht Verlags!

Diese Seite ist noch im Aufbau und wird nach und nach erweitert und verschönert.

Neuerscheinungen:

Mica Russ: Nicht mit mir! Ein Transgender-Roman
Weltweit wird die Gender-Thematik diskutiert, sind die überlieferten Geschlechterrollen in Frage gestellt. Der Roman von Mica Russ ist aus der Ichperspektive einer Ehefrau erzählt, deren Mann sich mehr und mehr als Frau fühlt und sich schließlich vollkommen dazu bekennt. Die Ehefrau zieht ebenfalls eine radikale Konsequenz.

Taschenbuch, 156 Seiten, 8,90 €
ISBN 978-3-943889-833

 

 

 

Carlo Nordloh Carlo Nordloh: Das kleine Scheitern
Eine kleine Bildergeschichte von Carlo Nordloh über das tägliche Scheitern, personifiziert wird es zu einem ungern gesehenen Freund. Das Büchlein bietet Anlass zum Reden über das Scheitern für Kinder, aber auch für Erwachsene. Jeder kennt das kleine Scheitern.

Hardcover, 36 Seiten, 19,90 €
ISBN 978-3-943889-772

 

 

Torben Moorsson: Mord beim Doppelkopf
Beim Spielen von Doppelkopf entstehen Freundschaften. Oder das Gegenteil.
In diesem Krimi wird niemand am Anfang ermordet. Aber vielleicht am Ende, während des Kartenspiels von zwei Frauen und zwei Männern. Drei von ihnen denken an ihre Punkte, einer an seine Pistole.

Taschenbuch, 140 Seiten, 8,90 €
ISBN 978-3-943889-840

 

 

 

Jetzt auch als Taschenbuch:

Torsten Körner: Aus dem Fenster. Ein Friedenauer Saisontagebuch

Die skurrilen, feinsinnigen und manchmal auch alltäglichen Beobachtungen, die Torsten Körner aus und mit seinem Fenster macht, liegen nun auch als Taschenbuch vor!

Taschenbuch, 124 Seiten, 8,90 €
ISBN 978-3-943889-888

 

 

 

 

Georg Schattney: Argentinisches Roulette

Schattneys Roman entführt in die Innenwelt des globalen Finanzmarktes und der internationalen Finanzpolitik, aufbereitet in einem spannenden Roman und hinterlegt mit dem Soundtrack der Doors.

Softcover, 280 Seiten,  9,90

 

 

 

 

Julio Camba: Ich tauge nicht zum Deutschen. Beobachtungen eines Spaniers in Deutschland (1912–1914)

Was hätten Heine oder Tucholsky geschrieben, wenn sie als Ausländer im Auftrag einer Zeitung über das wilhelminische Deutschland hätten berichten sollen? Vermutlich ähnliche Texte wie die, die Julio Camba zwischen 1912 und 1914 für zwei spanische Tageszeitungen tatsächlich geschrieben hat: pointierte und scharfsichtige Beobachtungen all der merkwürdigen Eigenheiten und Gewohnheiten der Menschen im Deutschland dieser Zeit, die nun erstmals in deutscher Sprache vorliegen.

Softcover, 172 Seiten, 9,90 €
ISBN 978-3-943889-871

 

 

Antje Göhler: Balcke oder Der hypermoderne Prometheus

In diesem Berlinroman dreht sich vieles um Schach. Zeit und Raum sind aus den Fugen geraten, die Hauptfigur Janet hat etwas Geheimnisvolles, auch Unheimliches an sich. Ihre Obsessionen ermöglichen ihr ein abenteuerliches Reisen in der Zeit, bringen sie aber auch an den Rand des Wahnsinns.

Taschenbuch, 120 Seiten,  9,90

ISBN 978-3-943889-62-8

 

 

Die Titel des Verlags sind auf dieser Webseite, in jedem Buchladen und in jedem Online-Shop erhältlich. Oder schreiben Sie eine E-Mail an: bestellung@regenbrecht-verlag.de