Über den Verlag

Bei der BuchBerlin 2019

Der Regenbrecht Verlag wurde 2012 unter dem Namen Elektrischer Verlag gegründet. Es sollte zunächst ein reiner E-Book-Verlag sein, der vergessene Schätze der Literatur entdecken und wieder zugänglich machen wollte. Schon bald jedoch kamen auch aktuelle Autoren hinzu, außerdem erschienen bald alle Titel nicht mehr nur als E-Book, sondern auch als Printausgabe.

Seit Frühjahr 2018 heißt der Verlag nun Regenbrecht Verlag, alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer ist Martin Regenbrecht. Das Programm ist weiterhin vielfältig: Romane, Erzählungen, Sachbücher, Essays, Aphorismen, Bildbände, Krimis, es sind Titel vom Klassiker bis zum Debütroman vertreten.