Über den Verlag

Der Regenbrecht Verlag wurde 2012 unter dem Namen Elektrischer Verlag gegündet. Es sollte zunächst ein reiner E-Book-Verlag sein, der vergessene Schätze der Literatur entdecken und wieder zugänglich machen wollte. Schon bald jedoch kamen auch aktuelle Autoren und Titel hinzu, außerdem erschienen bald alle Neuerscheinungen nicht mehr nur als E-Book, sondern auch als Printausgabe.

Seit Frühjahr 2018 heißt der Verlag nun Regenbrecht Verlag, alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer ist Martin Regenbrecht. Das Programm ist weiterhin vielfältig: Romane, Erzählungen, Sachbücher, Essays, Aphorismen, Bildbände, Krimis, es sind Titel vom Klassiker bis zum Debütroman vertreten.