Russ, Mica

Mica Russ wuchs auf im westfälischen Lippstadt, arbeitete lange im Medienbereich in Bremen, wohnte während dieser Zeit in Worpswede, schrieb Erzählungen wie »Geschieden«, »Muttertag«, vor allem Bücher zur Biografie Heinrich Vogelers und zur Geschichte der Worpsweder Künstlerkolonie, zuletzt, sozusagen als Resümee: »Von Gold zu Rot. Heinrich Vogelers Weg in eine andere Welt«. Außerdem eingehende  Beschäftigung mit Kierkegaard, die sich niederschlug in dem Beitrag »Der Himmel ist eine Rose, ist eine Rose«, erschienen in der Bremer Anthologie 2003. Lyrik gehört ebenfalls ins Werkverzeichnis: »Intensive Stationen«, veröffentlicht 2003. Die genannten Titel erschienen allerdings unter dem Pseudonym David Erlay. Weiteres Pseudonym: Marion Conas (»Die Hügel des Vatikans«, »Der Tag der Tage oder Brüderchen und Schwesterchen«). Wann immer möglich: ab ins Tessin, nach Frankreich.

 

Von Mica Russ ist im Regenbrecht Verlag erschienen:

Mica Russ: Nicht mit mir! Ein Transgender-Roman

Taschenbuch, 156 Seiten, 8,90 €
ISBN 978-3-943889-833

 

E-Book: ISBN 9783943889864